das entspricht 0,75 Prozent meiner Bruttobezüge, gerundet auf volle Zehn-Cent-Beiträge.

Der GdS-Beitrag beträgt 0,75 Prozent der Bruttobezüge, wobei dieser limitiert wird durch die Beitragsbemessungsgrenze in der Krankenversicherung, die zum 1. Januar 2021 auf 4.837,50 Euro festgesetzt wurde. Das heißt, im Jahr 2021 beträgt der GdS-Höchstbeitrag — kaufmännisch gerundet auf volle Zehn-Cent-Beträge — 36,30 Euro monatlich.

Ändert sich das Bruttoentgelt, so ändert sich der Beitrag mit Beginn des Monats, in dem die Änderung erstmals wirksam wird. Bei Inanspruchnahme von Altersteilzeit bemisst sich der Beitrag nach den Bezügen einschließlich der Aufstockungsleistungen.

Weitere Einzelheiten sind der GdS-Beitragsordnung zu entnehmen.

persönliche Angaben

Partnerbeitrag

Wir möchten den Partnerbeitrag. Wir sind als GdS-Mitglieder verheiratet bzw. leben in einer eingetragenen Partnerschaft und bitten, den niedrigeren Beitrag zu halbieren (bis zum Mindestbeitrag von 4,00 Euro).

Beitragsfreiheit

Ich beantrage Beitragsfreiheit da ich in Elternzeit bin

Ich beantrage Beitragsfreiheit da ich in Entgeltersatzleistungen (Krankengeld) beziehe

Ich beantrage Beitragsfreiheit da ich in Leistungen nach SGB III (Arbeitslosengeld) beziehe

Mitgliedsdaten

Leistungen / Berufspolitik

Ihr Job ist unsere Berufung.

Wir sind selbstständig und durchsetzungsfähig

Wir haben klare Ziele. Wir konzentrieren uns auf die Interessen der Beschäftigten in allen Zweigen der deutschen Sozialversicherung. Als Tarif- und Verhandlungspartner der Spitzenverbände der Sozialversicherungsträger, als Interessenvertretung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenüber Behörden, Regierungen und Parlamenten gestalten wir maßgeschneiderte und zeitgemäße Beschäftigungsbedingungen. Wir suchen passende Lösungen. Die Rechte der Arbeitnehmer der Sozialversicherungsträger sollen nicht auf der Strecke bleiben.

03_2017_gds

Beschäftigt bei einem Sozialversicherungsträger?
Wir sind Ihre Fachgewerkschaft!

Wir sind vom Fach für die Belange der Beschäftigten bei einer Krankenkasse, einem Rentenversicherungsträger, einer Berufsgenossenschaft oder einer Unfallkasse, eines landwirtschaftlichen Sozialversicherungsträgers, dem Medizinischen Dienst, der Knappschaft-Bahn-See oder einer Agentur für Arbeit bzw. ihren Verbänden und allen Einrichtungen, die mit diesen organisatorisch oder finanziell verbunden sind.

Wir wirken mit bei der Gestaltung des Tarifrechts der öffentlichen Arbeitgeber Bund, Länder und Gemeinden: Mit dem dbb beamtenbund und tarifunion vertreten wir dort bei Lohnrunden sowie bei den sonstigen Tarifverhandlungen (zum Beispiel TVöD oder Zusatzversorgung) die Interessen unserer Mitglieder.

Wir haben die Fachleute

In den unterschiedlichen Tarifbereichen der Sozialversicherungsträger kennen wir uns als gestaltender Vertragspartner bestens aus. Auch Beamte und DO-Angestellte finden bei uns kundigen Rat und Unterstützung. Im speziellen Dienstordnungsrecht der Sozialversicherung verfügen wir über in Jahrzehnten gewonnene Erfahrungen.

Wir kämpfen mit einem starken Partner für ein modernes Dienstrecht

[pdf_thumbnails_link id=“172″]

Als Mit 05_2018_gds gliedsverband des dbb beamtenbund und tarifunion, der mit 35 Gewerkschaften und Verbänden rund 1,2 Millionen Beamte und Arbeitnehmer unter seinem Dach vereint, steht uns ein starker Partner zur Seite, mit dem wir gemeinsam Einfluss auf die Sozialpolitik ausüben und für die Fortentwicklung eines mitarbeiterfreundlichen, modernen Dienstrechts eintreten.